Startseite |  Story | Projekt  | Objekte  | Filme  | Suchtipps  | Texte  | Termine  | Infomaterial  | Spendenaufruf  | Impressum

Sonnenjägertouren

Die Sonnenjägertouren bietet die Möglichkeit echter Zeitreisen.

Ein Blick viele tausend Jahre zurück, auf die Anfänge astronomischer Himmelsbeobachtung.
Der Lauf der Sonne wurde durch kluge Überlegung im Felsgestein der Oberlausitz auf ewig festgehalten.
Ein Abenteuer, nicht nur für einen Tag.

Die Sonnenbeobachtungen sind abhängig vom Wetter und dem jeweiligen Objekt, ca. 3–8 Wochen möglich.
Je näher der Zeitpunkt jedoch am Tag der Sonnenwende liegt desto optimaler ist die Stellung der Sonne in den Sichtöffnungen.
Die Sonnenjägertouren sind keine organisierten Gruppenfahrten sondern ein individuelles Erlebnis.

Die Fachgruppe Archäoastonomie der Sternwarte „Bruno-H.-Bürgel“ Sohland/Spree e.V. stellt das wissenschaftliche Know-how zur Verfügung und die interessierten Sonnenjäger entscheiden eigenständig wann und an welchen Objekten sie dieses archäoastonomische Abenteuer erleben möchten.

Gutes Gelingen und viele Tage Sonnenschein wünschen die Sternenfreunde der Sternwarte „Bruno-H.-Bürgel“ Sohland/Spree e.V..  

„Wer der Sonne entgegen geht, lässt den Schatten hinter sich“
Bruno- H. Bürgel
 

Interessierte Sonnenjäger können in der Sternwarte Sohland Infoblätter erhalten oder sich einfach nachfolgende Grafiken ausdrucken.


1.Wintersonnenwende
Die Sonne tritt gegen Ende November in die Wintersonnenwendöffnungen der Felsen und verabschiedet sich gegen Anfang Februar.
 (um Vergrößern Bild bitte anklicken)

 

 

Filmtrailer zur Tour:

2. Frühlings-/Herbstbeginn
Die Sonne tritt gegen Anfang März in die Sichtöffnungen der Felsen und verabschiedet sich gegen Ende April.
Die Route kann bei sportlicher Fahrweise auch per Rad bewältigt werden.
Hornsberg gesperrt!

Frühlingsanfang an weiteren Objekten:
Die Sonne zeigt sich im Teufelsstein bei Pließkowitz zum Sonnenaufgang ab ca. 6.00 Uhr  und zum Sonnenuntergang ab ca. 17.30 Uhr; am Thors Amboss, der „Steinernen Himmelsscheibe von Neusalza-Spremberg“ zum Sonnenaufgang ab ca. 6.00 Uhr; im Felsensitz am Kuckuckstein bei Königshain ab ca. 6.00 Uhr; in der Kuhstallhöhle bei Lichtenhain ab ca. 6.00 Uhr, am Gipfelfelsen der Kälbersteine ab ca. 7.00 Uhr; am Teufelstisch auf dem Czorneboh ab ca. 7.00 Uhr; am Teufelsfenster auf dem Bieleboh ab ca. 7.00 Uhr und am Geldkeller auf dem Löbauer Schafberg ab ca. 14.00 Uhr.
Die Sonnenbeobachtungen an den Objekten sind wieder ca. 3-8 Wochen möglich. Die Uhrzeiten sind gerundet und verschieben sich um ca. 1,2 Minuten je Tag. Einpaar Minuten vor der Zeit und etwas Geduld sind daher ratsam. Je näher der Termin am Frühlingsbeginn liegt, um so günstiger die Beobachtung. An einigen Objekten ist die Sicht durch dichte Vegetation eingeschränkt. Auf dem Czorneboh muss die Sonne zum Beispiel erst über das Dach der Bergbaude aufsteigen.

3. Sommersonnenwende
Die Sonne tritt gegen Ende Mai in die Sichtöffnungen der Felsen und verabschiedet sich gegen Mitte Juli wieder. Die Route kann bei zum Teil sportlicher Fahrweise auch per Rad bewältigt werden.
Hornsberg gesperrt!



Filmtrailer zur Tour:

Bilder von der ersten organisierten Sonnenjägertour "Zeitreise" am 19.06.2010

Frühlings-/Herbstbeginn und Sommersonnenwende sind auf einem Infoblatt zusammengefasst:
(zum Vergrößern Bild bitte anklicken)


Das Objekt Hornsberg ist wegen
Aufforstung und Schutzzaun bis
auf Weiteres nicht begehbar.
Wir bitten um Verständnis!


Das Objekt Hornsberg ist wegen
Aufforstung und Schutzzaun bis
auf Weiteres nicht begehbar.
Wir bitten um Verständnis!

Weitere Informationen zu den Objekten sind hier zu finden-->

Über Fotos und Berichte würden wir uns freuen!

Kontakt:
Ansprechpartner: Dr. Hilmar Hensel

Adresse: Volks- und Schulsternwarte "Bruno H. Bürgel" e.V. Sohland/Spree
              Fachgruppe Archäoastronomie
              Zöllnerweg 12, 02689 Sohland Spree
Tel.      : 035936 34012, Donnerstag 15.30 - 19.00 Uhr

Website:
www.sternwarte-sohland.de
Mail     :
archaeastro@gmail.com

 

 

Startseite |  Story | Projekt Objekte  | Filme  | Suchtipps  | Texte  | Termine  | Infomaterial  | Impressum